// ViewContent // Track key page views (ex: product page, landing page or article) fbq('track', 'ViewContent');

Sie befinden sich hier: Home » Herbstgeflüster

Herbstgeflüster

Herbstgeflüster

Im April durften wir noch echtes Aprilwetter geniessen, um im Mai dem Frühling mit direkt sommerlichen Temperaturen frönen zu können. Doch beim heutigen Blick aus meinem Fenster in den Arterpark frage ich mich: War es das schon? Zwei Wochen Frühling, eine Woche Sommer und schon ist der Herbst da?

Es stürmt die Blätter von den Bäumen (wie ist das überhaupt möglich, wenn die gerade erst gewachsen sind?), der Himmel ist blaugrau und die Temperatur im Keller.

Aber dank Donald wissen wir ja nun, dass es den Klimawandel gar nicht gibt und die extremen Wetterwechsel und Naturkatastrophen nur eine Erfindung Chinas sind und von den «bösen Medien» verbreitet werden – Fake News also.

Nagut. Dann mache ich es eben wie Kinder im Park: Schlechtes Wetter gibt es nicht, es gibt nur schlechte Kleidung! Also Regenjacke raus, Gummistiefel an und los. Durch den herrlichen Wind rennen und fröhlich in alle Pfützen springen. Das befreit den Kopf man kann danach wieder kreativ sein.

Bewahren auch Sie sich immer ein Stück «Kindsein» und betrachten Sie die Welt öfter mal aus Kinderaugen. Begeisterung für ein paar Schnecken am Wegrand, die ersten Blumen im Frühling pflücken, Sommerregen auf der Haut spüren, endlos Steine ins Wasser werfen und sehen, welch schöne Ringe es dabei wirft. Oder das erste Vogelnest im Garten entdecken und beobachten, wie aus den Eiern kleine Vögelchen schlüpfen und später die ersten Flugversuche unternehmen.

In dem Sinne geniesse ich heute diesen regnerischen Herbsttag. Wer weiss, wie lange wir unsere vier Jahreszeiten noch auf diese Art erfahren dürfen, bevor wir, in tropischem Klima sitzend, Schnee nur noch von Bildern kennen.

Go Top

Send this to friend