// ViewContent // Track key page views (ex: product page, landing page or article) fbq('track', 'ViewContent');

Sie befinden sich hier: Home » Kunst im Arterpark

Kunst im Arterpark

Kunst im Arterpark

Die Stadt Zürich ist ein weitläufiges Open-Air-Museum und die Kunst im öffentlichen Raum sind ihre Exponate.

Als Mitarbeitende einer Werbeagentur am Arterpark durchqueren wir diesen mehrmals täglich – meist in Eile – auf dem Weg zum Kreuzplatz oder zum Bahnhof Stadelhofen.

So rauschen wir durch den Park und befinden uns gedanklich schon in der Hektik des Verkehrs auf der gegenüberliegenden Seite, ohne diese Ruhe einer längst vergangenen Zeit in uns aufzunehmen, bevor wir uns erneut ins Gefecht stürzen.

Die Statue eines nackten jungen Mannes bleibt unbeachtet am Wegesrand zurück, dabei handelt es sich um das Werk eines bedeutenden Schweizer Bildhauers: Hermann Haller. Er gilt als einer der Begründer der modernen Plastik in der Schweiz.

Auch wenn heute jedwede Nacktheit völlig normal scheint, lässt sich bei dieser Figur etwas Lüsternes nicht von der Hand weisen. Wie gern ich eine Zeitreise zurück zur Enthüllung dieser Skulptur unternehmen und den Kommentaren der damaligen Zeitgenossen lauschen würde. Auch frage ich mich gerade, ob jungen Mädchen wohl die Röte beim Anblick dieses holden Jungen ins Gesicht schoss? Ich stelle mir Mütter mit erhobenem Zeigefinger vor, die ihren Töchtern befehlen, nicht mehr in diesen «Grüselpark» zu gehen!

Diese erotische Spannung in Hallers Skulpturen zieht sich durch alle seine Werke, welche sich heute in vielen Museen befinden, unter anderem im Kunsthaus – so nah so gut – bis hin ins New Yorker Museum of Modern Art – and you know, if you make it there, you make it anywhere.

Go Top

Send this to friend